Freiwillige Feuerwehr Baldramsdorf seit 1890 Logo

Freiwillige Feuerwehr Baldramsdorf - Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr

Zivilschutz

Zivilschutz

Brandschutz beginnt mit dem Wissen darüber, wie und wo Brände im Haushalt entstehen können. Brände entstehen häufig durch unsachgemäßen Umgang mit elektrischen Geräten, fahrlässigen Umgang mit offenem Feuer, durch schadhafte Elektrogeräte oder durch fehlerhafte Elektroinstallationen.

Heißes Fett:
Speisefett kann in wenigen Minuten überhitzt werden und sich selbst entzünden. Fettbrände sind die häufigste Ursache für Küchenbrände. Brennendes Fett niemals mit Wasser löschen, sondern mit geeigneten Mitteln abdecken (Feuerlöschdecke).
Kein nasses Bratgut in heißes Fett einbringen, da durch das ausspritzende Öl Brandgefahr entsteht. Frittiergeräte nicht unbeaufsichtigt betreiben. Sie sind zwar mit einem Thermostat ausgerüstet, es kann aber durch einen Defekt zu einer Überhitzung kommen. Altes Fett ist leichter entzündbar als frisches, daher erhöht ein reger Fettwechsel die Brandsicherheit.

Öfen und Herde:
Das unsachgemäße Aufstellen von Öfen, Herden und sonstigen Feuerstätten ist eine häufige Gefahrenquelle.
Bestimmungen für die Lagerung von Heizmaterial beachten.
Brennbare Gegenstände von Öfen und Heizungskessel fernhalten.
Befinden sich Einrichtungsgegenstände in der Nähe des Ofens, zur Wärmeabschirmung geeignete Abschirmungseinrichtungen verwenden.
Rauchfangkehrer zu Rate ziehen.

Heizperiode:
Vor Beginn der Heizperiode, Feuerstätten und Rauchfänge durch den Rauchfangkehrer überprüfen, und bei Bedarf instand setzen lassen.
Vorgeschriebene Überprüfung der Heizungsanlage durchführen lassen.

Bildergebnis für official facebook logo png