Freiwillige Feuerwehr Baldramsdorf seit 1890 Logo

Alte Wasserpumpe im Museum Abteilung FF Baldramsdorf

Unsere Chronik

Die Feuerwehrchronik

Seit sich die Menschen zu Sippen zusammenschlossen und sesshaft wurden, werden ihre Siedlungen immer wieder von verschiedenen Gefahren bedroht. Schon früh erkannten sie, dass ein Einzelner gegen die oft übermächtigen Bedrohungen machtlos ist. Nur mit vereinten Kräften können Elementarereignisse und Feuersbrünste gemildert oder abgewendet werden. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden von Leuten, die das allgemeine vor das eigene Wohl stellten, die ersten organisierten Feuerwehren gegründet. Ihre Aufgabe war in erster Linie die Bekämpfung von Bränden.

Ein Grossbrand war es auch, der zur Gründung unserer Feuerwehr führte. Im Jahre 1884 geriet eine Streuhütte in Brand. Das Feuer griff auf den benachbarten Kirchturm über und diesen einäscherte (Originalbericht aus der Pfarrchronik). Nach diesem fürchterlichen Brand fanden sich schon damals einige wackere Gemeindebürger zu einer Feuerwehr zusammen. Die offizielle Gründung erfolgte am 5. Jänner 1890 mit der Eintragung als Nr. 743 in das Heft XIII des Vereinskatasters. Das Gründungskomitee bestand aus den Herren Bürgermeister Hans Sattlegger, Unterhaus; Oberlehrer Alois Sigmund, Baldramsdorf; Pfarrer Ploner, Baldramsdorf; Simon Melcher, Baldramsdorf; Michael Kleinsasser, Baldramsdorf; Michael Feichter, Baldramsdorf und Georg Hofer, Gendorf. Bei der Gründungsversammlung waren 61 Mann anwesend.

Bildergebnis für official facebook logo png